Klimaaktionstag - Dezember 2007

Menschenbanner am internationalen Klimaaktionstag

Weit über hundert Menschen aus Freiburg sind dem Aufruf unseres Aktionsbündisses gefolgt und haben auf dem Platz der alten Synagoge die Botschaft "STOP CO2" an die internationale Klimakonferenz auf Bali "dargestellt". Das Aktionsbündis, bestehend aus BUND, ecotrinova, fesa e. V., NABU, VCD und der Greenpeace-Gruppe Freiburg hatte dazu aufgerufen, sich am 08.12.2007 um 12:30 Uhr vor dem KG2 einzufinden. Dort stellten sich die ca. 120 Menschen unter der Federführung von BUND und Greenpeace so auf, dass sie die Worte "STOP CO2" bildeten.
Ein von oben aufgenommenes Foto davon soll über die Kontakte der beiden Umweltschutzgruppen nach Bali zum Klimagipfel geschickt werden. Dieses Foto ist eine Aufforderung der Freiburger an die Politiker, sich endlich mit Nachdruck für eine Reduktion der CO2-Emissionen einzusetzen.

 

Stop CO2 - Menschenbanner

 

Unser Aktionsbündnis fordert, wie bundesweit die "Klima-Allianz":

• Kein Neubau von Kohlekraftwerken!
• Abschaltung der Atomkraftwerke!
• Strenge Verbrauchslimits für PKWs und ein Tempolimit von 120 km/h auf Autobahnen!
• Bessere Fördergesetze im Bereich Energieeffizienz und Gebäudeheizung!
• Entschlossener Ausbau erneuerbarer Energien und der Kraft-Wärme-Kopplung!

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitmacher und insbesondere an unseren Fotographen Peter Herrmann vom Kreisverband Freiburg der Grünen.